Historisches

 

 

Marien-Kapelle Hülschotten


Bereits 1628 wurde in Hülschotten eine Kapelle erwähnt, die dem Hl. Servatius geweiht war. Ein Sturm zerstörte sie im Jahre 1856. Ein Jahr später wurde eine neue Kapelle in Verbindung mit einem Schulhaus gebaut und 1859 geweiht.

 

1922 fand in Hülschotten eine Versammlung der Dorfbewohner statt, in der beschlossen wurde, eine neue Kapelle zu bauen. Um dem geplanten Kapellenbau eine solide Basis zu geben, gründete man den „Kapellenverein Hülschotten", der lt. Satzung die Aufgabe hatte, für den Bau und die Instandhaltung der Kapelle zu sorgen.

1923 wurde der Grundstein zur neuen, heutigen Marien-Kapelle gelegt. 1927 erfolgte die Weihe.

 

Marien-Kapelle Hülschotten 2012
Winterimpression (Foto: Jenny Pukall)

Hochaltar mit Adventskranz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Lars Rüschenberg

Kapelle mit Weihnachtsbaum und Krippe 

WetterOnline
Das Wetter für
Finnentrop
mehr auf wetteronline.de