Süderländer Tageblatt vom 03.05.2017

Süderländer Tageblatt vom 26.04.2017

Süderländer Tageblatt vom 10.01.2016

Süderländer Tageblatt vom 26.01.2016

Süderländer Tageblatt vom 20.01.2015

Süderländer Tageblatt zur Jahreshauptversammlung 2015

Süderländer Tageblatt vom 19.02.2015

Süderländer Tageblatt vom 14.02.2015

Süderländer Tageblatt vom 12.02.2015

Süderländer Tageblatt vom 11.02.2015

Süderländer Tageblatt vom 03.02.2015

Karneval


Prinz Benni regiert Hülschotten
 

01.02.2015 | 17:44 Uhr
 


Das neue Prinzenpaar von Hülschotten: Benni Rüschenberg und Tanja Reising.

 
Hülschotten. In Hülschotten feierten die Narren zwei Abende. Allen voran Prinz Benni I. Rüschenberg mit Tanja Reising.

Unter dem Motto „Geheimnisvoll wie 1001 Nacht, wir feiern Hülschotter Karneval in aller Pracht“ ließen es die Karnevalsfreunde Hülschotten am Wochenende in ihrer 35. Karnevalssession so richtig krachen. Freitags feierten die Hülschotter unter sich, am Samstag konnten sie mit den Roten Funken aus Attendorn, der Prinzengarde Neuenhof, der Lennegarde aus Finnentrop und den Funkengarden aus Lenhausen und Fretter sowie deren Abordnungen auch zahlreiche auswärtige Karnevalisten in der Halle begrüßen.

Erster Höhepunkt war die Proklamation des neuen Prinzenpaares. Der Jubel in der Halle war groß, als mit Prinz Benni Rüschenberg und Prinzessin Tanja Reising an seiner Seite das Geheimnis am Freitagabend gelüftet wurde. Immerhin war der 31-Jährige 1993 der erste Kinderprinz in Hülschotten und im gleichen Jahr auch Gründungsmitglied der Minifunken. 2001 gehörte er ebenfalls zu den Gründungsmitgliedern der örtlichen Prinzengarde, die bis heute für ihre spektakulären Tänze bekannt ist. Dort stand er zehn Jahre als Tanzmajor in der ersten Reihe. Seit 2013 ist er Adjutant der Ehrengarde.
Feuerwehrmann und Schützenkönig

In seiner Freizeit ist Benni Rüschenberg Mitglied des Löschzugs der Feuerwehr in Attendorn. Seine Brötchen verdient er als Entsorgungsfahrer bei einem Umweltdienst in Olpe. 2007 war er auch schon Schützenkönig im Ort und ist seit 2009 Fahnenträger der Königskompanie.

An seiner Seite regiert Prinzessin Tanja Reising. Die 28-Jährige kommt aus Bamenohl und arbeitet als Erzieherin im katholischen Kindergarten in Heggen. In Bamenohl trainiert sie den Funkennachwuchs und ist seit vielen Jahren im Tambourcorps Bamenohl aktiv. Beide genossen ihren Auftritt auf der Bühne.

Geehrt wurde auch das Jubelprinzenpaar Anke und Reinhard Teipel. Sie regierten die Hülschotter Narren vor 22 Jahren. Beide gelten als Stütze der Karnevalsfreunde. Die Jubelprinzessin ist seit vielen Jahren im Programm mit den Ex-Prinzessinnen aktiv und Reinhard Teipel zeigt sich als stellvertretender Vorsitzender des Heimatschützenvereins für alles rund um die Schützenhalle zuständig.
Verdienstorden

Eine besondere Ehrung gab es auch für Kerstin Maag. Mit dem Verdienstorden wurde ihre federführende Arbeit als Organisatorin des Kinderkarnevals gewürdigt. Sie übt seit Jahren mit den Minifunken einen Garde- und Schautanz ein. Außerdem ist sie zusammen mit ihrer Schwester Karin Neu für die Verpflegung der Männer beim Rosenmontag zuständig. Dann wandern diese seit Jahren zum Helfenstein und werden mit heißer Suppe verpflegt.

Nach den Auszeichnungen startete ein buntes Programm mit der Funken- und Prinzengarde aus Hülschotten, den Minifunken, den Teen Shakes, dem Hurra Trio, der Männergruppe, den Hülschotter Zuckerpuppen, bestehend aus elf ehemaligen Prinzessinnen und den Ü 40. Höhepunkte der Prunksitzung waren die Büttenrede von Pastor Jochen Andreas und die Präsentation der Hülschotter Dorfnachrichten.

Barbara Sander-Graetz

Prinz Benni regiert Hülschotten - | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-attendorn-und-finnentrop/prinz-benni-regiert-huelschotten-id10297574.html#plx1701405993

 

Vorberichte 2015 des Süderländer Tageblattes

Vorbericht Sauerlandkurier zum Karneval 2015

Süderländer Tageblatt zum 1. Mai

Süderländer Tageblatt vom 04.03.2014

Süderländer Tageblatt vom 25.02.2014

Zeitungsartikel aus dem Süderländer Tageblatt

Zeitungsbericht Sauerlandkurier vom 19.02.2014

Zeitungsbericht SWA Anzeiger vom 19.02.2014

Zeitungsbericht Süderländer Tageblatt vom 17.02.2014

Süderländer Tageblatt

Sauerlankurier vom 12.02.2014

Süderländer Tageblatt vom 12.11.2013

10.11.2013

Bericht zum Karnevalsauftakt in Hülschotten www.derwesten.de

Ilse Baier, selber Prinzessin vor 30 Jahren, war ganz gerührt, als ihr Urenkel Daniel Schellhas zum neuen Prinzen in Hülschotten proklamiert wurde. Foto: bsg

Hülschotten. (bsg) Die Spannung stieg am Samstag Abend in Hülschotten von Minute zu Minute. Wer wird der neue Prinz der Jecken im Dorf? Dann endlich wurde das Geheimnis gelüftet: Daniel II. Schellhas ist der neue Prinz in Hülschotten. Mit etwas Verspätung und unter den imposanten Klängen des Fanfarenzuges Attendorn wurde der 24 -jährige Elektrotechniker am Samstag Abend in der Schützenhalle Hülschotten, die sich als närrische Feierhochburg erwies, proklamiert. Seine Laufbahn im Hülschotter Karneval startete die neue Tollität schon 1997, zunächst traditionell bei den Mini Funken und im Anschluss bei der Gruppe „Tenn Shake“. ;1999 übte Daniel Schellhas schon mal für das große Amt und wurde Kinderprinz in Hülschotten. Seit 2005 tanzt er in der Prinzengarde als Gardist mit, bevor er 2011 das Amt des Majors übernahm. Der neue Prinz stammt aus einer karnevalistischen Familie. Mama Silvia war lange Jahre Trainerin der Mini Funken, Bruder Patrick ist im Vorstand als zweiter Geschäftsführer tätig. Bei der Proklamation gab es auf der Bühne aber noch jemand, der mit den Tränen kämpfte: Uroma Ilse Baier. Sie stand genau vor 30 Jahren als Hülschotter Karnevalsprinzessin auf der Bühne und konnte so ihrem Urenkel als erste gratulieren. Aber nicht nur bei den Karnevalisten ist der neue Prinz aktiv. Auch im Schützenverein engagiert sich der 24-Jährige. Hier ist er seit 2009 als Fahnenoffizier tätig und packt immer mit an, wenn es an der guten Stube des Dorfes etwas zu schaffen gibt. Daneben gehört er auch noch zur Freiwilligen Feuerwehr in Landemert. Nach der Proklamation konnten die Jecken unter dem Motto „Tierisch bunt und ohne Pause - auf Madagaskar steigt die nächste Sause“ feiern, was sie mit den Minifunken, der Prinzen- und Funkengarde Hülschotten sowie den Teen Shake und dem Hurra Trio auch machten. Hinzu kamen Auftritte der auswärtigen Gästen auf der Bühne aus Rönkhausen, Lenhausen, Heggen und Bamenohl.

 

Bericht www.derwesten.de vom 10.11.2013 Barbara Sander-Gretz BSG

Süderländer Tageblatt vom 09.11.2013

Westfalenpost/Westfälische Rundschau - 28.01.2013

Hülschotten in Stimmung
 

Hülschotten

 

Unter dem Sessi­ons­motto "Nemo ist orange, Flipper ist grau - wir sind in Stim­mung: Hüls­chotten Helau!", ließen es die Hüls­chotter Narren am Samstag bei ihrer großen Prunk­sit­zung ordent­lich krachen und machten die Schüt­zen­halle zum karne­va­lis­ti­schen Aqua­rium.

 

Das amtierende Prinzenpaar Christoph (Shorty) und Gudrun Kurz genoss den "Großen Karneval" sichtlich und feierte mit heimischen und auswärtigen Gästen ausgelassen in der rappelvollen Hülschotter Schützenhalle. Das Prinzenpaar, beide sind 46, wohnt seit 1998 in Hülschotten. Christoph ist Krankenpfleger in der Sportklinik Hellersen. Gudrun arbeitet als ausgebildete Krankenschwester in den umliegenden Grundschulen halbtags als Sozialerzieherin im Bereich Erziehung und Gesundheitsförderung. Besser noch kennt man sie als die "Hüpfburgen-Lady" von Hülschotten, da sie gemeinsam mit Christoph zur Freude aller Kinder einen Hüpfburgen-Verleih betreibt. Außerdem ist Gudrun Mitglied in der Gruppe "Die 8 Halben", bestehend aus einigen Ex-Prinzessinnen, die am Samstag ihren ersten Auftritt hatte.

Den Verdienstorden der Karnevalsfreunde Hülschotten gab es in diesem Jahr für Björn Häußler. Der 31-jährige Björn ist seit frühesten Kindertagen dem Hülschotter Karneval eng verbunden. Er gehörte 2001 zu den Gründungsmitgliedern der Prinzengarde Hülschotten, die in dieser Session ihr 11-jähriges Jubiläum feiert.

Björn ist seit Jahren in der "Männergruppe" aktiv und war Frontmann der "Verlogenen 7". Er gehört zu den bekanntesten Gardisten im Kreis Olpe, hat in jeder Halle seine eigene weiblich geprägte Fangemeinde und darf somit zurecht als "Bunter Hund von Hülschotten" bezeichnet werden.

Jubelprinzessin (22 Jahre) ist in diesem Jahr Barbara Kniewel. Gemeinsam mit ihrem 2007 verstorbenen Mann Karl-Heinz führten sie als Prinzenpaar in der Session 1989/90 die Hülschotter Jecken an. Conferencier Gerd Rüschenberg und Präsident Stephan Maag führten die Besucher durch ein abwechslungsreiches närrisches Programm mit den Hülschotter Eigengewächsen Minifunken, Funken- und Prinzengarde, Teen Shake, der "Männergruppe" und erstmalig "Die 8 Halben".

Als Gäste waren Joe Pieper aus Olpe dabei und auf der Bühne zeigten die Garden aus Helden, Meggen, Lenhausen, Fretter und Finnentrop tolle Show- und Gardetänze.

 

Quelle: Sauerland Kurier Online 07.02.2012 16:45 Uhr

http://www.sauerland-kurier.de/huelschotten-in-stimmung-index_kat100_id189624.html

WetterOnline
Das Wetter für
Finnentrop
mehr auf wetteronline.de