Dreikönigssingen

 

Am Fest der hl. Dreikönige kommen drei Jungen des Dorfes als Caspar, Melchior und Balthasar an jede Haustür. Sie sind in Meßdienergewänder gekleidet, Balthasar als Mohrenkönig hat das Gesicht geschwärzt. Sie tragen einen drehbaren Stern mit sich und singen dazu:

 

Es kamen drei Weisen aus Morgenland,

:Die hat der liebe Gott gesandt!:

Ein kleines Kind ein großer Gott,

:Der Himmel und Erde erschaffen hat.:

Sie gingen nun den Berg hinauf

:Und kamen vor Herodes Haus.:

Herodes sprach mit Schimpf und Spott,

:Ach Gott, was ist der Dritte so schwarz.:

 

Der Dritte ist uns wohlbekannt.

:Er ist ein König aus Morgenland.:

Sie gingen nun nach Bethlehem.

:Da blieb der Stern ganz stille stehn.:

(Überreichung einer Geldspende)

 

Da ihr uns einen vorhergegeben,

:Ach Gott, lass sie in Frieden leben!:

In Frieden und Freud bleibt immerdar,

:Das wünschen wir Euch zum neuen Jahr!:

Zum neuen Jahr die Seligkeit,

:Von nun an bis in Ewigkeit!:

Wir haben gesungen in diesem Haus.

:Das Unglück geht jetzt vor uns raus.:

 

Die Spenden, die die "hl. Dreikönige" bekommen, sammeln sie in einem Kästchen. Sie gehen an den Kapellenverein. Die Jungen erhalten von dem Gesammelten einen kleinen Betrag als Anerkennung.

 

WetterOnline
Das Wetter für
Finnentrop
mehr auf wetteronline.de