Hülschotten - Dorf im Sauerland

 

Von allen Dörflein die ich kenne,

bist Du das allerkleinste zwar,

doch stolz ich Doch vor anderen nenne,

weil Gott dich schuf so wunderbar.

 

So schmuck du thronst im Kranz der Wälder,

hoch über`m Tal der Tiefenau,

und grüne Wiesen, Aehrenfelder,

sich spiegeln in des Baches Blau.

 

So freundlich lugt aus Baumeskronen,

dein Kirchlein still ins Tal hinaus,

zeugt von den Menschen, die dort wohnen,

sich freundlich müh`n, jahrein, jahraus.

 

Am Krähenholz still ruh`n die Toten,

den Blick dem Leben zugewandt.

Als Heimatfriedens treue Boten

ziehn Schwalben über Tal und Land.

 

Vor`m Dorfeseingang wacht der "Höchsten",

grad wie ein Eichbaum, breit und kühn.

Hier sind sich Ruh`und Lust am nächsten,

wo still am Hang Bergblumen blüh`n.

 

Wie heut`, so bleib mir stets willkommen,

Hülschotten - Dorf im Sauerland.

Und alle, die noch zu Dir kommen,

erheben grüßend ihre Hand.

 

Dr. Rademacher, Heggen (1897-1961)

 

 

WetterOnline
Das Wetter für
Finnentrop
mehr auf wetteronline.de