Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Termin

Das Theater fand bis 2018 Ende November, Anfang Dezember statt. Zur Spielzeit 2019 wollte man eine Terminserie zwei Wochen vor Ostern ausprobieren, aber dann kam Corona. Daher wird das nächste Theater in Hülschotten vor Ostern 2022 stattfinden und ab dann immer vor Ostern.

Geschichte

Das Theaterspielen hat in Hülschotten eine lange Tradition. Schon Mitte des 20. Jahrhunderts waren es immer Zeitgenossen wie Du und Ich, die das Publikum erheiterten. Zum Bedauern Vieler schlief die Tradition ein. 40 Jahre mussten die Bürger im beschaulichen Ort an der Grenze zum Märkischen Kreis auf die lustigen Abende verzichten, bis unsere Theatergruppe aus der Taufe gehoben wurde.
Nach ihrer Neugründung im Jahr 2002 fand ein Jahr später die erste Aufführung statt. Ein Einakter, der uns Akteuren an zwei Abenden ein ausverkauftes Haus bescherte. Seitdem hat sich das Hülschotter Theater zum Selbstläufer entwickelt. Immer neue Ideen und das altbewährte Konzept überzeugen einfach.

Wir Darsteller stehen natürlich nicht aus Eigennutz auf der Bühne. Ein Teil des Erlöses wird dem Heimatschützenverein Hülschotten gespendet. Weitere Zuwendungen übergeben wir zu gleichen Teilen sozialen und karitativen Einrichtungen im Kreis Olpe und im Märkischen Kreis. Unser munteres Ensemble, bestehend aus Rita Ernst, Bianca Griese, Dagmar Haas, Richard Heseler, Petra Koch, Volker Koch, Heribert Schulte, Anke Schulz, Michael Schulz, Peter Selter, Larissa Humpert sowie Erika und Wilfried von Alt steht im Jahr 2016 zum 14. Mal in Folge auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Und wenn mal einer den Faden verliert, hilft ihm Souffleuse Annegret Schulte ganz schnell auf die Sprünge. Unsere Theatergruppe hat keinen Regisseur. Jeder Mitspieler geht authentisch und beherzt zu Werke. Beim Bühnenbild, der Kostümauswahl und der Maske gelten die gleichen Vorsätze: Jeder tut, was er kann und hilft dem Anderen.

 

Impressionen aus verschiedenen Vorführungen

 

Zurück zum Anfang